Auswahlgespräch und Zusage

Heey,

gestern habe ich es doch nicht mehr geschafft zu schreiben, aber jetzt berichte ich mal ein bisschen über mein Auswahlgespräch und den Tag an dem ich meine Zusage bekommen habe.

Ich fahre mit der Organisation YFU nach Frankreich  und hatte am Sonntag, d. 22.01.12 mein Auawahlgespräch. Bei YFU besteht dieses immer aus einem Gruppengespräch und einem anschließenden Einezelgespräch.Ich war vorher ziemlich aufgeregt,aber als ich dann dort war, war die Aufregung schnell wieder verflogen. Alle Mitarbeiter von YFU und auch die anderen Teilnehmer des Gruppengesprächs waren super nett. Bei beiden Gesprächen hatte ich ein sehr gutes Gefühl, aber am Ende wurde ich gebeten noch Länder nachzuwählen, also in die Länderwahl mit einzubeziehen, weil die Chancen für Frankreich so schlecht stehen. Sie lagen zum Zeitpunkt meines Bewerbungsverfahrens bei 1/10 bis 1/20. Ich ging deshalb mit gemischen Gefühlen aus dem Gespräch raus, aber habe keine Länder nachgewählt. Es sollte 3 bis 4 Wochen dauern bis man ein Bescheid über Zusage oder Absage bekommt. Ich konnte mir die Frage, ob man dem Brief von außen ansieht, ob es sich um eine Zusage oder um eine Absage handelt, nicht verkneifen. :D Der Gedanke den Brief zu öffnen hat mich nämlich zu der Zeit schon ganz verrückt gemacht. Ich habe zwei Tage lang meiner beste Freundin die Ohren davon vollgejauelt, dass ich endlich einen Brief von YFU haben möchte. Und 3 Tage nach meinem Auswahlgespräch kam ich nach Hause und habe den Brief an der Tür kleben sehen. Meine Mutter hatte ihn dort positioniert  und hat sich ein bisschen über mein Gesicht amüsiert, als sie die Tür aufgemacht hat. Wie nicht anders zu erwarten, habe ich mich nicht getraut den Brief zu öffnen und habe sie gefragt, ob sie nicht vielleicht schon reingeguckt hat. Sie meinte nur so: Guck mal, wenn du genau guckst, kannst  du durch das Fenster und das obere Papier ein "Herzlichen Glückwunsch" lesen. Ich meinte dann erstmal  : "Und was wenn sie "Herzlichen Glückwunsch! Sie dürfen in Deutschland auf das Gymnasium gehen meinen?" :D Dann habe ich den Brief natürlich doch aufgemacht und mich unglaublich gefreut, weil das "Herzlichen Gückwunsch" natürlich auf die Zusage bezoogen war.  Meine Mutter war etwas quarkig und auch meinem Vater gefällt es nicht besonders, dass ich ab Sommer für ein ganzes Jahr nicht mehr Zuhause lebe. Sie freuen sich aber trotzdem für mich und sind auch schon aufgeregt. Ich konnte mich den ganzen Abend nicht wieder einkriegen und habe es natürlich erstmal auf Facebook veröffentlicht. Ich bin echt froh darüber, dass die Zusage so schnell kam und wirklich stolz, dass ich bei so geringen Chancen angenommen wurde. Meine Teilnahmebestätigung habe ich natürlich sofort unterschrieben und zurückgeschickt und jetzt erwarte ich den Teilnehmervertrag. Ich freue mich schon auf die Vorbereitungstagung im Frühjahr :)

<3

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    emily-in-der-weiten-welt (Freitag, 09 März 2012 16:28)

    Hallo (:
    Ich wusste nicht wo ich es hinschreiben sollte ._. Hast du jetzt eigentlich schon deinen VBT-Termin?